Gesellschaft der StaatstheaterFreunde
in Braunschweig e. V.

 

Regelmäßig einmal im Monat, am 2. Dienstag, treffen sich aktive Staatstheaterfreunde in Theaterkreisen. Bei diesen zwanglosen Treffen werden Mitglieder des Theaters und der Ensembles ‚zum Anfassen’ vorgestellt.


NÄCHSTE THEATERKREISE


Dienstag, 13. Dezember 2022, 19:30 Uhr,
im Saal des Lindenhof, Humboldtstraße/
Ecke Kasernenstraße:
mit Veronika Schäfer (Sopran), Matthew Peña (Tenor) - beide in "Rheingold" zu hören und zu sehen - und Christopher Važan (Korrepetitor).
(Eintritt frei, Nicht-Mitglieder willkommen)

*

Dienstag, 10. Januar 2023, 19:30 Uhr,
im Saal des Lindenhof, Humboldtstraße/ Ecke Kasernenstraße:
Zu Gast der Leiter des Besucherservice Axel Goerlt und
Mitarbeiter
und eine musikalische Überraschung.
(Eintritt frei, Nicht-Mitglieder willkommen)
 
 


November 2022: Ein lebhafter Abend mit vielen Gästen aus dem Tanztheater und vielen interessierten StaatstheaterFreunden! Gregor Zöllig, Tanzdirektor und Choreograph, brachte acht neue Tänzer:innen aus seinem Ensemble mit, dazu unsere  Förderpreisträgerin 2022 Fenia Chatzakou. Die "Neuen" stellten sich je einzeln in einem spielerischen 2-Minuten-Durchgang vor: Filipa Amorim, Francesca CastellariMichael D'Ambrosio, Giovanni Fumarola, Beatrice Ieni, Dariusz Nowak, Rei Okunishi, Tiziano Pilloni. Thema des Abends war die Tanzpremiere "Siegfried", eines der vier Teile des völlig neu gestalteten "Ring des Nibelungen". Gregor Zöllig trug vor, wie und warum er und der Komponist  Steffen Schleiermacher sich hier von Wagners Oper lösen und die Geschichte wenden, hin im Zeichen der Klimakrise zum Befreiungskampf des jungen Siegfried gegen die starren Strukturen der älteren Generation. 

 
 
v. l. Beatrice Ieni, Rei Okunishi, Fenia Chatzakou, Michael D'Ambrosio, Filipa Amorim, Francesca Castellari, Tiziano Pilloni, Gregor Zöllig, Giovanni Fumarola, Dariusz Nowak (Foto: Kirchner)
 

Oktober 2022: Zwei "Neue" aus dem Schauspiel erzählten von ihrem Werdegang und den Theaterstücken, in denen sie spielen: Lina Witte hat in diesem Jahr die Schauspielschule beendet und mit einem Partner den Hofer Goldpreis 2021 für einen einstündigen Film gewonnen. Lea Sophie Salfeld ist seit etwa 10 Jahren Schauspielerin und war u.a. Ensemblemitglied in Augsburg und Nürnberg. Sie wird im nächsten Jahr in der neuen  ZDF-Serie "Hotel Mondial" in einer Hauptrolle zu sehen sein. Beide präsentierten sich auch als Sängerinnen und begleiteten sich dabei selbst am Flügel.


 
v. l. Lea Sophie Salfeld, Lina Witte (Foto: Kirchner)

Weitere Fotos: hier


September 2022
: Dieser Theaterkreis war eine schöne Einstimmung in die Spielzeit 2022/2023. Julia Siegler, die neue Orchestermanagerin, stellte sich vor, und sie brachte fünf Orchestermusiker mit: Günther Westenberger (Flöte), Nicolai Borggrefe (Oboe), Frank Strauch (Klarinette) Berthold Weber (Fagott) und Robert Vogel (Horn). Eine gute halbe Stunde spielte das Quintett zu Beginn Stücke von Franz Danzi und Camille Saint-Saëns. Das anschließende Gespräch mit Frau Siegler, Herrn Vogel und Herrn Borggrefe (die drei anderen Musiker mussten zur Probe ins Theater) thematisierte unter anderem die Planung des Ring-Projekts und die Organisation der Sinfoniekonzerte.


 
v. l. Berthold Weber, Frank Strauch, Robert Vogel, Julia Siegler, Nicolai Borggrefe, Günther Westenberger (Foto: Kirchner)

Weitere Fotos: hier

Informationen zu früheren Theaterkreisen (abgeschlossene Spielzeiten) finden Sie im
Archiv – teilweise auch mit weiteren Bildern.