Gesellschaft der StaatstheaterFreunde
in Braunschweig e. V.

 


WILLKOMMEN BEI DEN STAATSTHEATERFREUNDEN 

 

NÄCHSTE TERMINE / AKTUELLES:

Aktuellste Texte: Theaterkreis Juni 2024 hier
Verleihung Förderpreis- / Publikumspreis
2024 hier
Das Rundschreiben für den Monat Juni 2024 hier
(Fragebogen zum Rundschreiben hier)




THEATERKREIS in der Spielzeitpause = Klönschnack
Mittwoch, 10. Juli 2024 und
Mittwoch, 14. August 2024

geplant im Café Strupait



Verleihung des Förderpreises an junge Nachwuchskünstler
sowie des Publikumspreises 2024


(Foto: Andreas Rudolph)


Feierliche Preisverleihung am 02.06.2024 im Kleinen Haus des Staatstheaters. Gruppenfoto der Preisträger und Preisträgerinnen mit der Generalintendantin Dagmar Schlingmann, Vertreter der Stadt Braunschweig, den Laudatoren und dem Vorstand der Staatstheaterfreunde. 

Weitere Informationen / Fotos zur Förderpreisverleihung: hier
Weitere Informationen / Fotos zum Publikumspreis: hier



Gedenken an Lessing 2024

Zum 243. Todestag Lessings veranstaltete die Lessing Akademie Wolfenbüttel auf dem Magnifriedhof in Braunschweig eine würdige Gedenkfeier. Mit Texten von und über Lessing sowie musikalischen Beiträgen auf der Gitarre von Sebastian Denhoff erinnerte die Lessing-Akademie gemeinsam mit der Gesellschaft der StaatstheaterFreunde, der Stadt Braunschweig, der Stadt Wolfenbüttel und seiner Geburtsstadt Kamenz an den Literaturkritiker, Dramatiker und Bibliothekar Lessing. 


(Foto: Kirchner)

"Lediglich vier Kutschen begleiteten am 20. Februar 1781 den Trauerzug vom Ägidienmarkt zum Magnifriedhof, wo Lessing im Beisein von Familie und einigen Freunden begraben wurde. Gestorben war er am 15. Februar an „Stickfluß“, einer Verstopfung der Lungenschlagader. Seine letzten Tage hatte er nicht in seinem Haus in Wolfenbüttel, sondern in seiner Wohnung am Ägidienmarkt Nr. 12 verbracht. Regelmäßig war Lessing in seiner Zeit als Direktor der Herzoglichen Bibliothek nach Braunschweig gereist, um beim Gastwirt Angott, der ihm die Wohnung vermietet hatte, Freunde und Bekannte zu treffen und um seiner Leidenschaft nachzugehen: dem Lottospielen. Lessings Grab auf dem Magnifriedhof blieb fast einhundert Jahre lang vergessen. Erst seit 1874 macht eine Grabstele die Stelle sichtbar, an der Lessing begraben liegt." (Zitat aus der Einladung der Lessingakademie)

Die Gesellschaft der StaatstheaterFreunde e.V. hat in der Nachfolge der Freunde des Hoftheaters seit 1991 die finanzielle Förderung der jährlichen Pflege des Grabes übernommen und 2008 den Grabstein reinigen und reparieren lassen.


Dietrich Fischer
34 Jahre, 1983 - 2017, war er unser 1. Vorsitzender.
Seine Ideen und Initiativen bleiben Grundlage unserer Vereinstätigkeit.





50 JAHRE GESELLSCHAFT DER STAATSTHEATERFREUNDE IN BRAUNSCHWEIG E.V.

1972 - 2022


 
(Fotos: Andreas Greiner-Napp)

Sie finden im Archiv einen Bericht vom Jubiläumsfest am 19.06.2022, das Jubiläumsheft und  weitere Interviews.  

zuletzt  geändert 19.06.2024